Biografie

Alberto Gedeón Soto

Peruanischer Bildhauer und Maler.

1976 in Lima geboren. Die erste künstlerische Ausbildung erhielt er in der Schule „Zu unserer Frau von Guadalupe“. Er gewann einen Kunstwettbewerb und bekam ein Stipendium zum Studium an der Akademie der bildenden Künste in Peru, wo er von 1994 bis 2001 seine berufliche Laufbahn begann. In den ersten beiden Jahren hat er sich zunächst der Malerei gewidmet, studierte dann aber Skulptur. Von 2002-2004 arbeitete er auch als Lehrer an der Kunstschule und dem künstlerischen Institut in Lima.

Alberto Gedeon Soto

Vor allem zeigt er Naturalismus in all seinen Formen. Er malt auf Leinwand und Holz, sowie in Öl und Acryl. In erster Linie als Bildhauer bearbeitet er Marmor, alle Arten von Stein und Holz. Er stellte sich als Gast in vielen Galerien in Lima vor.

Im Jahre 2006 reiste er nach Europa. Fünf Jahre lang lebte er auf Teneriffa / Kanarische Inseln /, wo er als Bildhauer tätig war und wo er viele seiner Werke hinterliess. 2014 und 2015 wurde er für zwei Arbeiten von Gernot Huber im Skulpturenpark auf Teneriffa ausgewählt. Er schuf auch einige seiner eigenen Skulpturen in Belgien, Deutschland / Köln / und Rumänien.

Alberto Gedeón Soto ist seit 2014 in der Tschechischen Republik / Brno / tätig. Im Jahre 2013 hatte er im Hotel Grand Brno seine erste Ausstellung.

Alberto Gedeon Soto

Teilnahme an verschiedenen Marmorskulpturen-Symposien in Kreta-Griechenland und Biga-Türkei im Jahr 2018, Pescia-Italien und der Krim im Jahr 2019